Mittwoch, 22. Juni 2016

5 Schritte, wie frau ihr Business UND ihre Weiblichkeit erfolgreich zelebriert


Die Inspiration für diesen Text habe ich von Mara Stix, welche zur Blogparade "Der weibliche Weg zum Erfolg" aufgerufen hat. Herzlichen Dank dafür, hier ist mein Beitrag:

5 Schritte, wie frau ihr Business UND ihre Weiblichkeit erfolgreich zelebriert

Ja, das ist ein Artikel wert. Denn es ist für uns Ladies noch nicht selbst-verständlich (ich liebe es, mit Worten zu spielen), ein eigenes Business UND unsere Weiblichkeit gleichzeitig zu zelebrieren.

Sie ist da, diese Fähigkeit, steckt aber tief in uns drin verborgen. Denn über all die Jahrhunderte, die wir Frauen hinter uns haben, gehörte es zu unserem Weg, all dies zu verlernen.

Wir wurden klein gemacht und klein gehalten. Wir durften weder selber denken, uns ausbilden lassen und Entscheidungen fällen, noch uns entspannen, erfreuen oder gar unsere Reize spielen lassen. Wenn unsere Reize, unsere Weiblichkeit Platz kriegte, dann nur in gewissen Etablissements oder hinter den geschlossenen Türen einiger Schlafzimmer, mit Grenzen und Regeln von mächtigen Männern kontrolliert und gesteckt. Es galt als verpönt, fraulich, verspielt und relaxt zu sein. Die Gesellschaft wurde derart stark darauf getrimmt, dass man sogar Frauen (wie auch Männer), die sich gegen diese Unselbständigkeit wehrten, umgebracht hat! Im Feuer, unter dem Schafott oder anderen garstigen Schauspielen, mit denen Exempel statuiert wurden.

In Zeiten von Kriegen und Aufständen jedoch, musste frau anpacken, für das Überleben der Familie, der familiären Betriebe und Angestellte sorgen. Mit einer Selbstverständlichkeit gingen Milliarden von Schicksale in die Geschichte ein, wo tapfere und hoch intelligente Frauen hin standen und das Ruder übernahmen. Sei es auf den Feldern, in Handwerkerbetrieben, in Distributionsfirmen oder Finanzinstituten. Das wurde geduldet, aber nie honoriert, selbst in solchen Zeiten gab es an den meisten Orten noch kein Stimmrecht für Frauen. Sobald die Männer wieder zurück waren oder heranwuchsen, mussten die Zepter wieder abgegeben werden.

Dennoch sorgten diese tapferen Frauen mit dem klaren Anschluss an Ihre Urkraft fürs Überleben der Gesellschaft, managten, erzogen, delegierten, packten an. Sie verteilten Heilung mit unzähligen Umarmungen zum Trösten und Mutmachen, mit Gesprächen, klarem Management und Leadership. Hinter Herden, auf Ackern aber auch an Konferenztischen. Sie packten ihre Urfähigkeiten, ihren Anschluss an Intuition, ans Urvertrauen und auch typisch männliche Faktoren wie Struktur, Führung und Zielorientierung in ein Paket. Denn es ging ums Überleben! 

Was wäre geworden aus der Gesellschaft, hätten unsere Vorreiterinnen es nicht getan? 


Auch ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir nun an die Urne gehen können, selbstverständlich Zugang zu Berufsausbildungen und Universitäten haben und unser Geld selber verwalten dürfen. DANKE!

Eine Zeitlang schien alles ein "Geschlechterkampf" zu sein. Wie unwahr. Denn auch unsere Männer durften in all diesen Jahrhunderten nicht sich selber sein. Auch für sie wurden Klischees geschaffen, Boxen und Vorlagen, wie sie sich zu benehmen und zu zeigen haben. Auch sie dürfen sich nun auf einen Weg der Selbst-Findung begeben. Von Herzen sende ich Dir, lieber Bruder, Vater, Geliebter und Freund meine Liebe und mein Mitgefühl!

Ladies, warum mach ich diesen Ausflug in die Vergangenheit? Um zu zeigen, wie wenig es braucht. Ich will aufzeigen, dass alles DA ist! 

Wir müssen nicht warten, bis es ums Überleben geht, um alles wieder zu mobilisieren. 
Wir müssen es auch nicht mehr lernen. Es ist, wie wenn wir vor 30 Jahren Fahrrad fahren gelernt hätten und es seither niemals mehr gemacht haben: Einfach wieder tun! Und üben, üben, üben. ;-) Und natürlich, wie immer wenn man etwas übt: Es mit Freude und Begeisterung tun! 

Meiner Meinung nach hilft uns eine Klarheit darüber, worauf wir unser Augenmerk richten dürfen:

5 Schritte, wie frau ihr Business UND ihre Weiblichkeit erfolgreich zelebriert
  1. Begegne Dir stets aufrichtig. Liebevoll, aber aufrichtig! Mach Dir nichts vor. Erkenne auch Deine Schwächen liebevoll und umarme sie. Alles ist gut!
  2. Erschaffe Klarheit, für Dein Business aber auch für Dich persönlich: Setze Prioritäten! Wer mich schon ein wenig kennt, weiss um mein Formel für Prioritätensetzung = das Wichtigste + Dringendste. Fokussiere Dich! Alles andere darfst Du für den Moment stehen lassen.
  3. Gönne Dir liebevoll und genussreich Zeitfenster für Pausen und Freizeit! Plane sie fest in Deiner Agenda ein. Täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich. Dies ist besonders wichtig, wenn Du Dir schon erlaubst, Dein Lieblingsbusiness umzusetzen. Weil man da alles mit Begeisterung macht, streichen wir gerne grosszügig unsere Pausen und Weekends. Falle da nicht darauf ein! Beginne liebevoll und mit Freude, Deine Zeitkissen der Erholung zu zelebrieren und kehre danach mit noch mehr Begeisterung zum Tun zurück!
  4. Baue dabei regelmässige Zeitkissen für Weichheit, Sanftmut und Sich-Gehen-Lassen mit ein! Übe dies am besten in sicherem Rahmen und mit einem inneren, weisen Lächeln. Beim Wellnessen, im Ehebett, beim Tanzen und so weiter.
  5. Gib nur, wenn Du danach gefragt wirst UND wenn die Bedingungen für Dich passend sind! Deine Fähigkeiten und inneren Schätze wollen der Welt zur Verfügung stehen. Es sind Geschenke, die einer Wertschätzung bedürfen, weil die Natur immer ausgleicht. Gehe also auch hier selbst-verständlich in diesen Flow! Denn dieser Ausgleich ist ein Naturgesetz.
Morgens stehe ich auf und umarme mit einem Lächeln meine Energie, mein Geistiges Team, meine Welt und mein Leben. Mein Körper stimmt sich auf diese Schwingung ein und geht mit mir in einen Tag, der sich stabil, souverän und freudig anfühlt, was auch immer kommen mag!

Das wünsche ich jeder von uns. Zelebriere Dich, Dein Herzensbusiness und Deine Weiblichkeit!

Weil Du es Dir WERT bist. Und weil Du es kannst. ;-)


Herzlich, Deine Chantal Perrinjaquet

Übrigens:

Wie schaffst Du es, Business und Dein ganzes frauliches Wesen zu vereinen? Teile Deine Erfahrungen mit mir und den anderen Leserinnen in den Kommentaren unten, danke im Voraus!

Und: In der Podcast-Episode zu diesem Artikel ist Mara Stix mein Gast:


Achja, und falls Du wissen möchtest, wie sich Deine Intuition wirklich anfühlt und zeigt, dann hol Dir mein Ebook dazu. Hier geht's lang!



Kommentar veröffentlichen